E-Sport - FIFA zocken am PC oder doch lieber auf der Konsole?!

E-Sport ist mittlerweile in aller Munde. Vor einigen Jahren noch belächelt und als Zockerei abgetan, hat sich das professionelle Spielen von Games aller Art heute in die Mitte der Gesellschaft vorgekämpft. Das Fußballspiel FIFA ist schon seit den 90er Jahren eines der beliebtesten, welches überhaupt auf den Markt gebracht wird. Noch heute erfreuen sich Millionen von Fans und Spielern weltweit an der Simulation, die ein hohes Maß an Authentizität und Spannung garantiert. Wie viele Abende unter Freunden finden Woche für Woche statt, an denen man sich dem Spielen des Spiels widmet und an denen man in teilweise hitziger Atmosphäre gegeneinander antritt. Grund genug für uns, einmal einen Blick auf die verschiedenen Ausarbeitungen zu werfen und das Spielerlebnis an der Konsole und am PC zu vergleichen.

# Die Vorteile der Konsole

Es gibt unter denjenigen, die sich mit den verschiedenen Games dieser Erde beschäftigen, zahlreiche Verfechter der Konsolen. Hier ist das Spielerlebnis oft grafisch und in seiner Schnelligkeit optimal ausgearbeitet. Abende an der Konsole sind von Spannung und einer Lebensnähe geprägt, die uns eintauchen lassen in eine andere Welt. Im Falle von FIFA handelt es sich um ein Spiel, welches Klassischerweise hauptsächlich auf der Konsole gespielt wurde und bis heute gespielt wird. Mit den beweglichen Controllern und der leichten Bedienbarkeit ist das Spielen auf der Konsole wie gemacht für Spiele mit der ganzen Familie oder unter Freunden. Beim lässigen Abend können auch diejenigen das Spielgeschehen verfolgen, die gerade nicht an der Reihe sind. Auch der Modus, in welchem man zu zweit gegeneinander oder aber gegen den CPU antritt, besticht durch seine leichte Bespielbarkeit und die Effektivität der Umsetzung. Wer auf einem adäquaten TV-Gerät und mit der Konsole spielt, der hat ein besonderes Erlebnis, das ihm fast lebensechten Fußball ins Wohnzimmer bringt. Interessant zu beobachten ist dabei die Entwicklung des Spiels auf der Konsole, gerade in puncto Realitätsnähe bei den Ausarbeitungen der Spieler. Bilder aus den frühen 2000ern wirken beispielsweise heute völlig aus der Zeit gefallen, wenn man sich ansieht, wie detailgetreu die Akteure beim Spiel auf der Konsole nachgebildet werden.

# Am PC von der gewohnten Spielumgebung profitieren und die deutliche Steigerung der letzten Jahre mitnehmen

Besonders im E-Sport gibt es Akteure, die vom Spielen am PC schwärmen und sich auch nicht davon überzeugen lassen, einmal mit einer anderen Variante zu beschäftigen. Hier können viele von uns von der gewohnten Spielumgebung und auch Arbeitsatmosphäre profitieren. Am PC verbringen wir schließlich in verschiedenen Lebensbereichen jede Menge Zeit und wir sind sicher im Umgang sowie in den Besonderheiten des Computers. Es ist weiterhin so, dass sich die Umsetzung des hier behandelten Spiels am PC in den letzten Jahren sehr stark entwickelt hat. Als man begann, die Spiele auch für den PC herauszubringen, da war es absolut kein Vergleich, am PC oder auf der Konsole zu spielen. Zu groß und beinahe unüberwindbar erschienene die Unterschiede zwischen der grafischen Umsetzung und der Ausgestaltung des Spiels. So wundert es nicht, dass vor einigen Jahren noch kaum Spieler vorhanden waren, die auf das Spielen am PC schwören, während die allermeisten das Spiel ganz selbstverständlich mit ihrer jeweiligen Konsole in Verbindung brachten. In den letzten Jahren hat man auf Seiten des Herstellers EA jedoch die Zeichen der Zeit erkannt und setzt darauf, auch am PC ein Spielerlebnis zu schaffen, welches dem auf der Konsole zumindest sehr nahekommt. Ein Punkt, den es weiterhin zu bedenken gilt, ist die unterschiedliche Ausgestaltung und Qualität der PCs, die sich auch auf die Qualität des Spielerlebnisses auswirken kann. Dies ist bei der Konsole nicht in dem Maße der Fall, wie es beim PC ganz sicher ist. Ob es in Zukunft so sein kann, dass die Darstellung auf dem PC mit jener auf der Konsole gleichzieht, das ist noch eine zu beantwortende Frage.

# Am Ende kommt es auf dich und deine Präferenzen an

Es ist wie so oft im Leben und in echten Glaubensfragen: Wir werden zu keiner allgemein gültigen Antwort kommen. Wer das echte FIFA Feeling bevorzugt und jenes in seiner Reinkultur genießen möchte, der wird sich wahrscheinlich am Ende für die Konsole entscheiden. Jedoch gibt es auch zahlreiche Spieler, die sich am PC mit anderen Games so wohlfühlen, dass es für sie gar nicht in Frage kommt, jetzt für die Simulation im Fußball auf die Konsole umzusteigen. Es ist daher nur folgerichtig, dass man auf Seiten von EA heute spürbar bemüht ist, auf beiden Varianten ein Spielerlebnis zu schaffen, dass die Anforderungen der Gamer bestmöglich erfüllt. Sind die Voraussetzungen erfüllt, so kann sich der Gamer ganz frei entscheiden und auf die eigenen Bedürfnisse achten, wenn es darum geht, die Wahl zwischen dem PC und der Konsole zu treffen. Es bleibt am Ende eine sehr individuelle Entscheidung, die von den Faktoren abhängig ist, welche Art zu spielen man grundsätzlich bevorzugt und auch von der Tatsache, ob man lieber alleine oder lieber in einer größeren Gruppe an gemeinsamen Abenden spielt. Diese individuelle Entscheidung zu treffen, ist am Ende selbstredend ganz in deiner Hand, während es Aufgabe der Hersteller ist, die bestmöglichen Optionen auf beiden Seiten zu schaffen.

# Ist die Chancengleichheit beim Spielerlebnis schon geschaffen worden?

Zweifellos ist die Entwicklung der beliebten Spielereihe in den vergangenen Jahren einer grandiosen Entwicklung unterzogen gewesen. Auch das Spielen am PC hat mittlerweile eine hohe Qualität und es ist möglich, hier von den Vorzügen der beliebtesten Simulation aus dem Fußball zu profitieren. Dennoch sehen wir auch die aktuelle PC Version noch nicht so stark wie jene auf der Konsole. Für echte PC Fans wird es jedoch weiterhin so sein, dass man über diese Unterschiede hinwegsieht, um auf die gewohnte Art und Weise spielen zu können.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte , dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen